Neues aus dem Kinderhaus Thomaskirche

Am Sonntag, den 10.06.18 luden die Pfarrgemeinde Thomaskirche und das Kinderhaus zum gemeinsam Sommerfest ein. Es begann mit einem Kindergottesdienst zum Thema „Abschied nehmen“. Denn die Gemeinde und auch das Kinderhaus mussten sich von Pfarrerin Jordak verabschieden. Viele bunte Luftballons durften als Symbol für die Individualität aller empor schweben.

Anschließend war für das leibliche Wohl mit Leckereien vom Grill, der Salatbar und der Kuchentheke bestens gesorgt. Es gab viele Aktionen für die Kinder wie Schminken, „Edelsteine“ im Sandkasten suchen, Schatztruhen und –säckchen gestalten, Kazoo’s basteln, Fische angeln und Dosenwerfen. Ein Höhepunkt des Tages war die Aufführung des Puppentheaters „Was geht vor auf Glibbermoor?“ in der Turnhalle des Kinderhauses.

Am späten Nachmittag fand dann die offizielle Verabschiedung von Pfarrerin Karin Jordak mit vielen Gästen und Rednern statt. Wir alle durften uns noch einmal an die schöne Zeit mit Pfarrerin Karin Jordak erinnern!

Bevor sich das Kinderhaus in wenigen Wochen in die Sommerferien verabschiedet, haben wir noch vieles vor: Ausflüge, Vorschulübernachtung, Eis essen usw.! Wir wünschen Ihnen allen wunderschöne und sonnige Sommertage!

Vakanzvertretung Kinderhaus

Gerne begleite ich das Kinderhaus! – wie schon im Jahr 2011/12

In der Zeit der Vakanz der Pfarrstelle in der Thomaskirche übernehme ich gerne den Teil der Begleitung des Kinderhauses. Dabei bin ich der Vertreter des Trägers vor Ort. In stetem Austausch mit der Kindergartenleitung, Frau Enzmann und Frau Kunz, werden wir das Alltagsgeschäft und die Entwicklungen im Kinderhaus am Laufen halten. Mit dem Kinderhausausschuss fassen wir die nötigen Beschlüsse dafür. Die Arbeit des Elternbeirates werde ich, wo nötig, begleiten und besondere Gottesdienste, sofern es meine Zeit erlaubt, Foto: Gerald Langer

mit der Kinderhausgemeinschaft feiern. Zum Glück ist das Kinderhaus gut aufgestellt und mir kein unbekanntes Terrain.

Mein Name ist Frank Hofmann-Kasang. Ich bin seit 20 Jahren Pfarrer in Estenfeld, Kürnach und Mühlhausen. Unsere Gemeinde ist selbst Trägerin von eineinhalb Kindergärten. Ich freue mich auf die Begegnungen und eine gute Zusammenarbeit.

Neues aus dem Kinderhaus

Wir laden herzlich ein zum Krachmacherumzug am Donnerstag, 8. Februar: Abmarsch um 9 Uhr am Kinderhaus– Große und Kleine sind herzlich eingeladen! Über maskierte Faschingsnarren freuen wir uns ganz besonders!

Ein sehr herzlicher Dank für die Spenden in der Vorweihnachtszeit. Die Tafel hat sich über die Hygiene-Artikel und Lebensmittel sehr gefreut und bedürftigen Stadtteilbewohnern daraus Weihnachtspäckchen gepackt. Und: Fast 150 Schuhkarton- Päckchen für HUMEDICA sind zusammen gekommen! Rekord für Gemeinde und Kinderhaus!

Familienfest am 6. Mai 2017

In diesem Jahr lud das Kinderhaus Thomaskirche Mama und Papa, Oma und Opa, Tanten und Onkel gemeinsam zu einem großen Familienfest ein.

Ca. 200 Kinder und Familien-angehörige trafen sich also am Samstag, dem 6. Mai, am Kupschacker – einem großen Spielplatz in Grombühl. Zu Beginn spazierten wir bei strahlendem Sonnen-schein gemütlich an den Weinbergen entlang mit wundervollem Blick über Würzburg.

Wieder am Kupschacker angekommen, begrüßten die Kinder des Kinderhauses ihre Familien und Verwandten mit dem Lied „Einfach spitze, dass Ihr da seid“ und eröffneten somit auch das abwechslungsreiche Kuchenbuffet. Mit Picknickdecken ausgerüstet konnten es sich die Familien auf der Wiese gemütlich machen.

Bei verschiedenen Spiel- und Bastelangeboten, wie zum Beispiel Boccia, Kegeln und Vielem mehr verging die Zeit wie im Flug.

Ein großes Dankeschön geht an den Kupschackerclub, der uns freundlicherweise seine Anlagen zur Verfügung stellte.

 

Unser Kinderhaus hat Zuwachs bekommen!

Diesmal aber nicht in Form von Kindern oder Mitarbeitern. Am Samstag, den 4.3.2017 hat sich das gesamte Team mit Pfarrerin Jordak8 und der Referentin Susanne Berndorfer im Kinderhaus getroffen. Gemeinsam haben wir 18 „Biblische Erzählfiguren“ gestaltet. Darunter auch Maria, Josef und das Jesuskind, Zachäus und weitere Männer, Frauen und Kinder…Im Kinderhaus und bei Kindergottes-diensten können wir nun wunderbar anschaulich die biblischen Geschichten erzählen, dies werden wir in der bevorstehenden Osterzeit das erste Mal erleben. Am Ende des langen Tages waren alle stolz auf „ihre“ Figur und freuen sich schon auf deren Einsatz.Vielen Dank auch an Pfarrerin Karin Jordak, die uns tatkräftig und kulinarisch unterstützt hat.

HELAU AUS DEM KINDERHAUS

Am Donnerstag, den 23. Februar 2017 läuten wir die Faschingszeit im Kinderhaus mit unserem Krachmacherumzug durch Grombühl ein. Um kurz nach 9 Uhr ziehen wir mit Trommeln, Tröten und Pfeifen durch die Straßen und machen richtig viel Lärm!

Einen Tag später, am Freitag den 24. Februar, lassen wir es dann im Kinderhaus mit einer Faschingsparty unter dem Motto „Walt Disney “ so richtig krachen! Mit Mickey Mouse und Co. werden wir bei lustigen Spielen und leckerem Essen jede Menge Spaß haben! An diesem Tag schließt das Kinderhaus um 13 Uhr!

Nachrichten aus dem Kinderhaus

Auch in diesem Jahr haben wir wieder bei der Aktion „Geschenke mit Herz“ teilgenommen!

Am Mittwoch, 30.11. kamen zwei Helfer von 12Humedica mit ihrem Transporter um die Päckchen, die seit mehreren Wochen bei uns Kinderhaus und in der Thomaskirche abgegeben werden konnten, abzuholen. Die Vorschulkinder halfen ganz fleißig dabei, die vielen Päckchen zu dem Transporter zu tragen und sie mussten wirklich oft laufen.
Denn es waren 93 „Geschenke mit Herz“, die wir den Helfern mitschicken konnten!!!

Über diese große Anzahl haben wir uns riesig gefreut und wir bedanken uns ganz, ganz herzlich bei allen, die soo fleißig Päckchen für diese Aktion gepackt haben!!

…„Kommt, wir wolln Laterne laufen …“

Am 11.11.2016 war es wie7der soweit und die Kinder des Kinderhauses feierten St. Martin.

Um 17 Uhr trafen sich zunächst alle zu einer gemeinsamen Andacht mit Pfarrerin Karin Jordak in der Thomaskirche. Die Vorschulkinder waren besonders aufgeregt, da sie hierfür extra ein Martinsspiel eingeübt hatten, dass dann auch ganz toll in der vollbesetzten Kirche ankam.

Nach der sehr stimmungsvollen Andacht liefen die Kinder, Eltern, Großeltern, Verwandte und alle die Spaß daran hatten mit wunderschön leuchtenden Laternen durch die Straßen von Grombühl. An drei verschiedenen Stationen wurde Halt gemacht um gemeinsam Martins- und Laternenlieder zu singen. Weiterlesen

Ein neues Kinderhausjahr hat begonnen

Hinter uns liegen wunderschöne Sommertage, die wir sehr genossen haben!
Nach drei Wochen Sommerferien hat das Kinderhaus seit Ende August wieder geöffnet und es ist schon wied8er ordentlich Leben eingekehrt.
Wir durften auch schon einige neue Kinder mit ihren Eltern bei uns herzlich willkommen heißen. Ebenfalls können wir zwei neue Berufspraktikantinnen und eine Vorpraktikantin im 2. Ausbildungsjahr im Kinderhaus begrüßen!
Wir wünschen allen einen guten Start und eine schöne Zeit bei uns!
Der erste Höhepunkt im neuen Kinderhausjahr ist am 29. September 2016 das Erntedankfest. Die Erntegaben, die wir gesammelt haben bringen wir in die Thomaskirche und feiern zusammen mit unserer Pfarrerin Karin Jordak einen kleinen Gottesdienst.
Auch für das nächste große Fest im November laufen schon die ersten Vorbereitungen. Am 11.11.2016 feiern wir St. Martin und nach dem Auftakt mit einem St. Martinsspiel in der Kirche werden wir mit unseren bunten Laternen und Gesang durch Grombühl ziehen. Anschließend treffen wir uns im Kinderhausgarten am Martinsfeuer und lassen den Abend mit Kinderpunsch und Würstchen ausklingen. Wir wünschen allen eine wunderschöne Herbstzeit!

Ausflug der Workshop-Kinder „Märchen“ zur Festung Marienberg

Am Donnerstag, 16.07.15, machten sich 10 Kinder, die am Workshop „Märchen“ teilgenommen hatten, mittags mit ihren Erzieherinnen auf den Weg zur Festung. Dieser Ausflug war der krönende Abschluss dieses Workshops und passend zum Thema 4gab es eine Märchen-Führung.

Gesine Kleinwächter erwartete uns schon und nachdem alle mit einem Sitzkissen versorgt waren ging es auch schon los!

Erste Station war eine Standuhr, vor der wir uns niederließen und dem Märchen „Der Wolf und die 7 Geißlein“ mucksmäuschenstill lauschten. Danach durften sich alle eine Märchentüte basteln, denn zu jedem erzählten Märchen gab es ein kleines Andenken, welches in der Tüte gesammelt wurde. So war das Andenken zu „Der Wolf und die 7 Geißlein“ ein klitzekleiner „ Wackerstein“.

Auf unserer Reise in die Märchenwelt durch die Festung hörten wir unter anderem noch „Rotkäppchen“, die Fabel vom „Fuchs und dem Storch“ und ganz alte Märchen wie „Der Frosch und der Löwe“.

Wir alle waren sehr begeistert von dem Ausflug auf die Festung und den tollen Erzählungen von Frau Kleinwächter! Da fahren wir bestimmt wieder hin!!!!