Vakanzvertretung Thomaskirche

Liebe Thomasgemeinde,

Seit meinen ersten Tagen im Dekanat ist mir die Thomaskirche sehr vertraut. Manche Gottesdienste habe ich hier gehalten, Gespräche unter Kollegen geführt, die mir gut getan haben. Nun habe ich Gelegenheit, etwas an die Thomaskirche zurück zu geben.

Auch abseits des Berufes führen mich meine Wege immer wieder mal nach Grombühl. Als aktiver Sportschütze war ich schon öfters hier. Meine Leidenschaft gehört dabei vor allem dem Bogenschießen.

Seit über acht Jahren bin ich im Dekanat und weiß die Kollegialität zwischen den Gemeinden sehr zu schätzen. Als Nachbarpfarrer in Veitshöchheim habe ich die Aufgabe übernommen, in der Vakanzzeit die Geschäftsführung der Thomaskirche zu vertreten. Ich werde also vor allem die Arbeit des Kirchenvorstandes begleiten und die Kirchenvorstandswahlen leiten. Am häufigsten wird mich vermutlich Frau Platero Meyer sehen. Das Büro des Pfarramtes ist ja immer auch so etwas wie der Marktplatz der Gemeinde, wo viele Dinge zu erledigen sind und die Informationen zusammen laufen.

Da die Gottesdienste sehr gut abgedeckt sind, werde ich da vermutlich selten zu sehen sein, aber ich freue mich auf den Ersten Advent, das neue Kirchenjahr mit Ihnen zu beginnen und dann auch den Kirchenvorstand in sein Amt einzuführen.

Herzliche Grüße Sebastian Wolfrum, Pfarrer