Orgelprojekt – Zahlen

Unser Orgelprojekt in der Thomaskirche nimmt langsam Gestalt an. So ist nach der Vertragsunterzeichnung zu Beginn des Jahres das Instrument bei der renommierten Firma Jann in Laberweinting bei Regensburg bereits im Bau und soll im Frühjahr 2019 in unserer Kirche erklingen. Unser Organist Stefan Demling, der uns auch in dieser Bau- und Gestaltungsphase mit seiner Fachkenntnis unterstützt, hat ja in einer vergangenen Ausgabe von „Thomas Grüßt“ bereits Einzelheiten über das neue Instrument geschrieben. Nun wollen wahrscheinlich viele unter Ihnen wissen, wie es mit der Finanzierung aussieht. Wir haben nach einer langen Ansparphase dank vieler Spender aus der Gemeinde und Freunde unserer Kirche inzwischen eine Summe von rund 146.000 Euro auf unserem Orgelkonto liegen. Davon haben wir inzwischen knapp 46.000 als erste Rate an die Firma Jann überwiesen. Das Instrument wird uns insgesamt rund 272.000 Euro kosten, das heißt zur endgültigen Bezahlung der Orgel fehlen momentan noch ungefähr 126.000 Euro, die wir durch weitere Spenden und Patenschaften für einzelne Pfeifen in den nächsten Jahren zusammen bringen möchten. Das Instrument wird an einem Platz aufgestellt, an dem sich momentan noch Heizkörper befinden. Für deren Umbau ist noch ein zusätzlicher Geldbetrag aufzubringen. Da der Finanzierungsplan steht, sind wir guten Mutes, dass wir das gemeinsam schaffen und an der neuen Orgel im Gottesdienst und in Konzerten unsere Freude haben werden.