Neues aus dem Kinderhaus

…„Hell wie Mond und Sterne, leuchtet die Laterne! …“

Am 13.11.2017 war es wieder soweit: Die Kinder des Kinderhauses feierten St. Martin.
Bis zum letzten Platz gefüllt war die Thomaskirche, bei der Andacht, die um 17 Uhr begann.
Die Vorschulkinder waren besonders aufgeregt, da sie hierfür wochenlang ein Martinsspiel eingeübt hatten, das sie auf der extra aufgebauten Bühne darboten. Nach diesem Auftakt liefen die Kinder mit ihren Eltern, Großeltern, Verwandten und allen, die Spaß daran hatten mit wunderschön leuchtenden Laternen durch die Straßen von Grombühl. An drei verschiedenen Stationen wurde Halt gemacht, um zur Gitarre gemeinsam Martins- und Laternenlieder zu singen.
Nach dem Laternenzug konnten sich alle noch im Garten des Kinderhauses mit Würstchen und Kinderpunsch stärken und wärmen bevor St. Martin, dargestellt von Pfarrer Körber, aus seinem Leben erzählte und den Kindern eine selbstgebackene Martinsgans überreichte.
Mit einem gemütlichen Beisammensein am Feuer ging das Martinsfest zu Ende!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfern, Bäckern, unserem Elternbeirat, bei Herrn Christian Schenk von „Spiel und Spaß“, Pfarrerin Jordak für die musikalische Unterstützung, Pfarrer Körber für den St. Martin und allen, die uns tatkräftig an diesem Tag unterstützt haben!