Ökumenische Minikirche an Allerheiligen, 01. Nov. um 11.15 Uhr und am Samstag 03.12. um 15.30 Uhr in der Thomaskirche

„Wir fangen an, fröhlich zu sein…“
so wird er starten, der Minikirchengottesdienst, der speziell auf die Altersgruppe der 0-6 Jährigen abgestimmt ist (und deshalb auch nicht länger als gute 30 Minuten dauert!!).

Wir wollen miteinander feiern, singen und klatschen, uns von einer Geschichte faszinieren lassen, das Vaterunser mit dem ganzen Körper beten, … und vieles mehr… Alle sind herzlich willkommen!

10. November 2016: Martin Luther´s 533. Geburtstag!

4Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Wir wollen an diesem denkwürdigen Datum von 19-21 Uhr einen Lutherabend veranstalten. Bieten möchten wir Ihnen ein knisterndes Lagerfeuer mit mittelalterlichen deftigen Speisen, die verkostet werden können, Aktionen und Rätsel rund um Martin Luther und seine Zeit, aber auch einen echten „Thesen- Anschlag“… Zu diesem ganz besonderen Abend laden wir Große und Kleine sehr herzlich ein!

Liebe Thomasgemeinde,

im Februar 2014 bin ich mit meiner Frau Claudia nach Grombühl gezogen, um im März 2014 mein Vikariat in Grombühl zu beginnen. Diesen September habe ich mein Vikariat 1nun – um viele Erfahrungen reicher – beendet. Dankbar blicke ich zurück auf viele schöne Gottesdienste, so manches Fest und vor allem: unzählige Begegnungen mit Menschen aus der Gemeinde, die mich mit ihrer Herzlichkeit, ihren oft bewegten Lebensgeschichten und ihren Gedanken immer wieder beeindruckt und bereichert haben.

Besonderer Dank gilt dafür meiner Mentorin Pfn. Karin Jordak, die mir als Anfänger doch immer viel zugetraut und auch Freiräume gelassen hat, um mich zu erproben und eigene Erfahrungen zu machen. Es ist gut, als Vikar eine Lehrpfarrerin zu haben, die verlässlich zu einem steht und vor allem auf ansteckende Weise Freude am Pfarrberuf vermittelt!

Wir haben als Familie während meines Vikariats gerne in Grombühl gelebt, wo im Sommer 2014 auch unser Sohn Arthur geboren wurde. Aber gerade für Vikare gilt das Wort des Hebräerbriefes:

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir (Hebr 13,14)

Wie geht es für unsere Familie nun weiter? Weiterlesen

Lieber Tobias!

Die Zeit deines Vikariats geht zu Ende. Dich als meinen ersten Vikar durch diese für Dich sowohl beruflich wie privat höchst ereignisreiche Zeit zu begleiten, hat mir viel Spaß gemacht. Als eloquenter Pfarrerssohn hast Du einen reichen Erfahrungsschatz mitgebracht. Dein analytischer Blick auf Vieles, der sich aus hochqualifiziertem Wissen speist, hat uns an mannigfaltigen Stellen angeregt, über Neues in der Thomasgemeinde nachzudenken. Unvergessen und beeindruckend, Deine Idee, auf dem Wagnerplatz zu tafeln, um so als einladende Gemeinde wahrgenommen zu werden. Dein beeindruckendes Gemeindeprojekt!!

Es war schön mit Dir! Gerne hätten wir Dich weiter in unseren Reihen. Ich freue mich, dass Du uns als Unterstützer der derzeit pfarrerlosen Kirchengemeinde Thüngen /Arnstein noch ein wenig erhalten bleibst. Für Deinen weiteren Weg in Göttingen an der Universität – beruflich auf dem wissenschaftlichen Weg zum Dr.-Titel sowie für Dich und deine Familie alles erdenklich Gute und Gottes reichen Segen

wünscht Dir Deine Mentorin Karin Jordak

Ein neues Kinderhausjahr hat begonnen

Hinter uns liegen wunderschöne Sommertage, die wir sehr genossen haben!
Nach drei Wochen Sommerferien hat das Kinderhaus seit Ende August wieder geöffnet und es ist schon wied8er ordentlich Leben eingekehrt.
Wir durften auch schon einige neue Kinder mit ihren Eltern bei uns herzlich willkommen heißen. Ebenfalls können wir zwei neue Berufspraktikantinnen und eine Vorpraktikantin im 2. Ausbildungsjahr im Kinderhaus begrüßen!
Wir wünschen allen einen guten Start und eine schöne Zeit bei uns!
Der erste Höhepunkt im neuen Kinderhausjahr ist am 29. September 2016 das Erntedankfest. Die Erntegaben, die wir gesammelt haben bringen wir in die Thomaskirche und feiern zusammen mit unserer Pfarrerin Karin Jordak einen kleinen Gottesdienst.
Auch für das nächste große Fest im November laufen schon die ersten Vorbereitungen. Am 11.11.2016 feiern wir St. Martin und nach dem Auftakt mit einem St. Martinsspiel in der Kirche werden wir mit unseren bunten Laternen und Gesang durch Grombühl ziehen. Anschließend treffen wir uns im Kinderhausgarten am Martinsfeuer und lassen den Abend mit Kinderpunsch und Würstchen ausklingen. Wir wünschen allen eine wunderschöne Herbstzeit!

„reformation fränkisch frei“ – 500 Jahre Reformation in Mainfranken

Das Reformationsjubiläum kommt in großen Schritten näher und viele Planungen sind abgeschlossen. Aus diesem Grund wird das Dekanat Würzburg Anfang Oktober sein Programmheft unter dem Motto: „reformation fränkisch frei – 500 Jahre Reformation in Mainfranken“ veröffentlichen, in dem alle bis zum Redaktionsschluss g7emeldeten Veranstaltungen und Projekte aufgeführt sind.
Dieses Heft wird mit einer Auflage von 40.000 Stück veröffentlicht und auch an die Kirchengemeinden ausgegeben. Im Heft findet sich ein buntes Programm aus spirituellen Angeboten, Veranstaltungen für Jung und Alt, Projekten im Bereich Bildung, Musik und Kunst und vieles mehr. Lassen Sie sich von dem Programmheft einladen und nehmen sie an den Jubiläumsaktivitäten vorbei.

Wichtige Änderungen (Zeit / Ort) und neue Veranstaltungen können der Dekanatshomepage (www.wuerzburg-evangelisch.de) und dem Facebookauftritt entnommen werden. Damit ist das Veranstaltungsprogramm auch im Laufe des Jahres noch aktuell.“

Klinikseelsorge sucht Messnerin oder Messner

Die Klinikseelsorge am Uniklinikum Würzburg sucht für die evangelischen Gottesdienste im Raum der Stille (Zentrum Operative Medizin / ZOM) jeweils am Sonntag 9.00 Uhr eine Mesnerin oder einen Mesner. Eine Vergütung für die Teilzeitarbeit mit 1,5 Wochenstunden erfolgt nach TVL (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder). Wegen der nötigen Einstufung in TVL ist eine Bewerbung 2mit einem kurzen Lebenslauf (mit Angabe evtl. Berufsausbildung, bisherige Berufstätigkeit) erforderlich.

Rückfragen und Bewerbungsschreiben sind bis 30.09.16 zu richten an Pfr. Jürgen Floß, Evang. Klinikseelsorge, Oberdürrbacher Str. 6, 97080 Würzburg – Telefon 0931 / 201 – 53514 – e_floss_j@ukw.de