St. Nikolaus in der „ökumenischen Krabbelgruppe Thomaskirche“

Während der Krabbelstunde am 2. 3Dezember 2015 kam Sankt Nikolaus persönlich zu Besuch in die „ökumenische Krabbelgruppe Thomaskirche“.
Nach 30 Minuten Krabbelzeit klopfte dieser an der Türe. Zuvor begonnene Bewegungslieder und freies Spiel mit Luftballons gingen fließend über in die Begrüßung unseres besonderen Gastes.
Bischof Nikolaus wurde mit „Lasst uns froh und munter sein“ begrüßt.
Anschließend trug Nikolaus aus seinem goldenen Buch Eltern und Kindern (aktuelles Alter 4-28 Monate) eine Geschichte vor.
Selbstverständlich bekam jedes Kind namentlich ein Nikolaustütchen aus dem Sack überreicht.
Doch auch St. Nikolaus wurde mit Geschenken bedacht. So bekam auch er ein Gedicht vorgetragen und kleine Dankesgaben (Christstollen und Futtergeld für den Esel) für seinen Besuch überreicht.
Zu guter Letzt durfte jedes Kind nochmals an St. Nikolaus Seite für ein Erinnerungsfoto posieren. Ein Gruppenfoto rundete dieses gemeinsame Erlebnis gelungen ab. Bei gemütlichem Beisammensein mit Tee und Kuchen verabschiedete sich unser festlicher Besucher, da er noch weitere Kinder zu besuchen hatte.
Mit „Kling Glöckchen klingelingeling“ wurde Nikolaus zur Türe geleitet und verabschiedet.
Kinder und Eltern der Krabbelgruppe ließen den besonderen Krabbeltag bei Tisch und Spiel noch gemütlich ausklingen. Es wurden Wichtellose gezogen für die bevorstehende Advent- und Weihnachtfeier. Diese folgte am 14. Dezember 2015 ebenso zur regulären Krabbelzeit. Auch hier wurde wieder freies Spiel mit diversen Bewegungsliedern aus dem großen Liederfundus kombiniert.
Als Besonderheit zum Jahresabschluss gab es zudem Kinderpunsch, Tee und mitgebrachte Plätzchen. Es wurden Adventslieder gesungen und Wichtelgeschenke verteilt. Zu guter Letzt wurde ein Gruppenfoto von allen aktuellen sowie liebgewonnenen „ehemaligen Krabblern“ (die sich schon in der Krippe befinden) gemacht. Ebenso wird zum Jahreswechsel ein Wechsel der Gruppenleitung stattfinden. Ch. Reuter