Osterbrunnen am Wagnerplatz

1. Osterbrunnenfeier am Gründonnerstag

2. April um 12.30 Uhr

7

Osterbrunnen zu gestalten, diesen schönen Brauch wollen wir in Grombühl aufleben lassen.

Der Brunnen am Wagnerplatz wird in den Tagen vor Ostern liebevoll – mit mehreren hundert bemalten Ostereiern gestaltet und mit handgebundenen Bux-Girlanden verziert. Hierfür waren im Vorfeld viele Grombühler Kinder und Erwachsene aktiv.

Kommen Sie doch mit dazu zur Osterbrunnenfeier am Gründonnerstag, feiern sie mit!

Herzliche Einladung!

OSTERN – OSTERNACHT – FEIERN, DASS DAS LEBEN SIEGT

Am Ostersonntag in aller Früh die dunkle Kirche erleben, die schön geschmückte Osterkerze einziehen sehen. Dann erleben, wie sich das Osterlicht ausbreitet …

Sie können es miterleben!

Die Thomasgemeinde feiert Osternacht am Ostersonntag-morgen

5. April um 5.30 Uhr.4

Wir beginnen am Osterfeuer auf der Kirchenwiese!

Nach dem Gottesdienst sind alle zum gemeinsamen Frühstück im Gemeindehaus eingeladen.

Achtung: Damit unsere Osterfrühstückstafel bunt und vielfältig wird, freuen wir uns, wenn Sie dazu einen Beitrag leisten. Osterfladen, bunte Eier, Schinken und vieles mehr — Alles ist willkommen!

Sie können ihre Gaben entweder bis zum Ostersamstag-Mittag in die Kirche bringen, oder schon im Laufe der Karwoche im Pfarrbüro abgeben!

Wer erst später aufsteht am Ostersonntag, kann dennoch mit uns Ostern feiern:

Um 10 Uhr feiern wir in der Thomaskirche sozusagen zur „ganz normalen Zeit“ Ostergottesdienst. Parallel um 10 Uhr wird auch ein Osterkindergottesdienst angeboten — mit anschließender Ostereiersuche!!!

Herzlich Willkommen!

Residenzlauf in Würzburg am 26. April 2015

5Startklar mit dem Segen Gottes!

Herzliche Einladung zum Kindergottesdienst im Rahmen des Residenzlaufs 2015.

Der Gottesdienst beginnt pünktlich um 9.30 Uhr auf dem Residenzplatz im ganz linken Bereich. Mit viel flotter Musik und guten Gedanken wollen wir euch mit Gottes Segen auf die Laufstrecke schicken. Aber auch wer nicht mitläuft, ist herzlich eingeladen!

Der Gottesdienst dauert bis kurz vor 10.00 Uhr. Anschließend ist genügend Zeit, um rechtzeitig beim Sammelpunkt für den ersten Lauf (10.15 Uhr) anzukommen.

Ein gesegnetes frohes Osterfest wünsche ich Ihnen!

Nun eigentlich wünsche ich Ihnen viel mehr als das, nämlich, für das ganze Jahr Auf(er)steh-Geschichten in Ihrem Leben! Und weil wir die oft übersehen, habe ich mir etwas vorgenommen:1

Zukünftig möchte ich abends noch einmal in Gedanken den Tag Revue passieren lassen um sie ausfindig zu machen, die „Goldfäden“ im Korb der vielfältigen Eindrücke. Ich möchte inmitten des bunten Fadengewirrs einfach nach den „Gold-fäden“ suchen, nach all dem, was mir besonders wertvoll war. Mir geht es um die Momente, die mich bewegt haben, Erlebnisse, die mir Anstoß waren für neue Schritte, Hoffnungsvolles.

Das so zu machen, hat etwas mit Ostern zu tun. Weiterlesen

Jungbrunnenfest

9„Voll-voll-volltreffer, ja ein Volltreffer Gottes bist du…

Mit diesem Lied und vielen anderen schönen Beiträgen erfreuten wir beim diesjährigen Jungbrunnenfest die Senioren aus8 dem Stadtteil.

 

Mit 14 Vorschulkindern, die sehr viel Spaß und große Gesangskunst mitbrachten bereicherten wir das Fest.

Besonders schön fanden wir, dass wir im Anschluss noch ein Weilchen bei den Senioren bleiben durften und mit leckeren Kuchen und Schorle versorgt wurden.

Wir hatten große Freude andere mit unserem Programm zu beschenken.

 

Impressionen vom Weltgebetstag (Bahamas) in St. Josef

„Begreift ihr meine Liebe?

(Weltgebetstagsmotto)

10This we Bahamian, all Bahamian, this we Bahamian praise“.. fröhlich und flott ging er los der Gottesdienst am Weltgebetstag. Ca. 60 Leute hatten sich eingefunden im Pfarrsaal von St. Josef und feierten engagiert mit. Gleich beim Eingang konnte man sich verwöhnen lassen, wurde doch jeder Besucherin und jedem Besucher ein leckerer Aperitif (natürlich alkoholfrei!) gereicht. Nach dem Gottesdienst, der die Schönheit der Inseln aber auch die dräng11 enden sozialen Probleme wie Gewalt in Familien und gehäufte Teenagerschwangerschaften zum Thema hatte, ging es in den „gemütlichen Abend“ über, bei leckerem Maismehlbrot, Rumkuchen, und Fruchtsalat. Mehr als 260 € erbrachte die Kollekte, die Frauenprojekten auf den Bahamas und in anderen Teilen der Welt zugute kommt.

Jungbrunnenfest  am 10. März 2015

9im Pfarrsaal St. Josef

Die Senioren- und Jugendvertretung aus dem Stadtteil lädt herzlich zu einem geselligen Nachmittag in den Pfarrsaal

St. Josef ein.

 Dienstag, 10. März 2015

 14.30–16.30 Uhr

Lassen Sie sich mit Kaffee, Kuchen und viel Unterhaltung von den Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtteil verwöhnen.

Das Jungbrunnenfest ist eine gemeinsame Initiative von:AWO Grombühl, JUZ Grombühl, KiJu Grombühl, Familienstützpunkt Grombühl, Ökumenische Nachbarschaftshilfe, Caritas Sozialstation St. Franziskus, Kirchengemeinden St. Josef und Thomaskirche, Kupschacker-Club und der Pestalozzi Mittelschule.

Zwei Ökumenische Bibelabende:

12. und 26.03., jeweils 20.00 Uhr in der Thomaskirche

Thema: Galater Brief – Wissen, was zählt“

Auf vielfältigen Wunsch wollen wir uns wieder gemeinsam mit unserer Schwestergemeinde

St. Josef, einem biblischen Text widmen und verschiedene Ausleger zu Wort kommen lassen. Im Jubiläumsjahr – denn die ökumenische Bibelwoche feiert 2015 ihren 80. (!!) Geburtstag! -stehen Texte des Galaterbriefes im Mittelpunkt, ein voller Eifer und Leidenschaft geschriebener Brief des Apostel Paulus. Die Abschnitte, die besprochen werden, führen durch die wesentlichen Themen des Galaterbriefes wie „Der Wahrheit verpflichtet“, „Vom Fluch befreit“ oder „Vom Geist regiert“.

Die zwei einzelnen Abende zum Galaterbrief sind thematisch in sich abgeschlossen.

Es lohnt sich, biblische Texte miteinander zu bedenken. Oft ergeben sich anregende Gespräche oder lebhafte, gewinnbringende Diskussionen.-Ich freue mich schon auf die beiden Abende! Herzliche Einladung dazu!
Karin Jordak

Ökumenischer Kreuzweg durch Grombühl am 27. März 2015 ab 18.30 Uhr

6Was im Jahr 2014 als „Pilotprojekt“ begann, wollen wir zu einer guten Tradition werden lassen…

So laden wir Sie herzlich ein, sich mit uns auf den Weg zu machen.

An den einzelnen Kreuzweg-Stationen in Grombühl und am Weinberg  wollen wir innehalten, singen, beten, Worte und Bilder auf uns wirken lassen. Start ist um 18.30 Uhr an der Thomaskirche.

Bitte achten Sie auf wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk.

Im Anschluss an den Stationenweg im Stadtteil lassen wir den Abend bei einem gemütlichen Beisammensein in St. Josef ausklingen. Herzliche Einladung !!